Veeam VSS Error nach Hyper-V zu VMWare Migration

Nachdem ich mehrere virtuelle Server von Hyper-V nach VMWare migriert hatte, scheiterte die Datensicherung mit Veeam bei allen diesen Server mit folgender Fehlermeldung:

Failed to prepare guest for hot backup. Error: VSSControl: -2147212529 Backup job failed.

Discovery phase failed.

Cannot add volumes to the snapshotset.Volume name: [\\?\Volume{5a0b136c-5066-4965-9ed4-c1a794a96f8f}\].
 
Cannot add volume to the set of volumes that should be shadowed.

VSS error: VSS_E_UNEXPECTED_PROVIDER_ERROR. Code:0x8004230f

Ursache für den Fehler war der VSS Provider von Hyper-V der auf der VM noch immer aktiv war.

Die Eingabe von “vssadmin list providers” ergab:

C:\Windows\system32>vssadmin list providers
vssadmin 1.1 - Verwaltungsbefehlszeilenprogramm des Volumeschattenkopie-Dienstes

(C) Copyright 2001-2013 Microsoft Corp.

Anbietername: "Hyper-V IC Software Shadow Copy Provider"
Anbietertyp: Software
Anbieterkennung: {74600e39-7dc5-4567-a03b-f091d6c7b092}
Version: 1.0.0.0

Anbietername: "Microsoft File Share Shadow Copy provider"
Anbietertyp: Dateifreigabe
Anbieterkennung: {89300202-3cec-4981-9171-19f59559e0f2}
Version: 1.0.0.1

Anbietername: "Microsoft Software Shadow Copy provider 1.0"
Anbietertyp: System
Anbieterkennung: {b5946137-7b9f-4925-af80-51abd60b20d5}
Version: 1.0.0.7

Den ersten Provider benötigt man nicht mehr. Man deaktiviert diesen, indem man den entsprechenden Eintrag in der Registry unter

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\VSS\Providers\

einfach löscht.

Nach einem Reboot funktionieren die Veeam Backups wieder wie gewohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.